Adresse und Geschäftszeiten

Geigenbauwerkstatt
Hansgeorg Ulrich
Aalener Straße 53
73529 Schwäbisch Gmünd
Telefon 07171/8744820
mobil 0151/58119298
mail@ulrich-geigenbau.de
https://www.ulrich-geigenbau.de

Öffnungszeiten:
Besuchszeiten bitte nach Vereinbarung. Danke!

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Streichinstrument als Wertanlage

zargenkranzverleimungzargenkranz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

und warum die höchstwertigen Streichinstrumente oft im Besitz der Banken sind...

Wenn man unter "Wert" den Wiederverkaufswert eines beliebig erworbenen Gegenstandes versteht, dann kann man sagen, dass dieser Wiederverkaufswert in aller Regel geringer ist als der der Preis, den wir dafür bezahlt haben. Bei guten Streichinstrumenten ist das nicht so: Pflege und Instandhaltung vorausgesetzt, behalten und steigern sie ihren Wiederverkaufswert im Laufe der Jahrzehnte.

Warum ist das so? Warum halten und steigern gute Streichinstrumente Ihren Wert, obwohl eine Violine, eine Viola, ein Cello oder ein Kontrabass doch Gegenstände des täglichen Gebrauchs sind? Die Antwort liegt zu einem wesentlichen Teil gerade darin, dass sie tatsächlich "Gegenstände des täglichen Gebrauches" sind. Streichinstrumente - und darin unterscheiden sie sich auch von allen anderen Musikinstrumenten - werden durch den Gebrauch besser.

Eine Geige, die in drei Generationen 100 Jahre von Berufsmusikern gespielt worden ist, könnte schätzungsweise eine Gebrauchszeit von 180.000 Stunden hinter sich haben. Durch diese intensive Benutzung hat sie sich klanglich enorm verbessert. Eine 100-jährige Benutzerzeit ist für ein Streichinstrument nicht sehr viel! Regelmässige Pflege und sorgfältig durchgeführte Reparaturen ermöglichen den Streichinstrumenten ein vielfaches dieser Spielzeit. Hinsichtlich der Lebensdauer in Verbindung mit der Qualitätssteigerung stehen die Streichinstrumente sicherlich einzigartig da unter allen Dingen, die wir benutzen können.

Ein weiteres Merkmal ist eng mit der Werthaltigkeit von Streichinstrumenten verbunden: sie unterliegen keiner Mode und keiner grundsätzlichen Weiterentwicklung. Die Violine und ihre größeren Geschwister sind seit dem 17. Jahrhundert so perfekt in ihrer Art, dass eine Weiterentwicklung aus diesem Instrument allenfalls ein anderes machen önnte, das dann auch einen anderen Namen bekommen müsste. Geige, Bratsche, Cello und Bass, das sind Instrumente, die - mit Ausnahme von Bassbalken und Halslage - seit bald 400 Jahren so sind, wie sie heute sind und auch in den nächsten 400 Jahren so bleiben werden.

Weil die Werthaltigkeit eines Streichinstrumentes in der Welt der Gebrauchsgegenstände höchst erstaunlich ist und nicht leicht ein zweites Mal so gefunden werden kann, lohnt es sich, hier noch genauer hinzuschauen: wie verhält es sich mit den auf moderne Art hergestellten Manufakturinstrumenten, die in großer Stückzahl mit Hilfe von Kopierfräsen hergestellt werden? Hier ist es in der Tat so, dass einfache Instrumente zwar hinsichtlich ihrer Lebensdauer den hochwertigen Instrumenten nicht nachstehen müssen, ihre Werterhaltung ist aber in dem beschriebenen Masse garnicht gegeben. Das betrifft den Großteil der Manufakturinstrumente, die etwa seit dem zweiten Drittel des 20. Jahrunderts gebaut worden sind.

Allerdings gibt es im Bereich der Manufakturinstrumente seit wenigen Jahren eine neue Entwicklung: einige wenige Hersteller legen sich mächtig ins Zeug und bieten Instrumente an, die - obwohl keine Einzelanfertigungen - handwerklich, klanglich und optisch ganz hervorragend sind. Das ist etwas durchaus Neues im Manufakturbau! Die Qualität ist so erstaunlich gut, dass ich sie für eine Zeiterscheinung halten möchte: jetzt gibt es diese Instrumente - ob es sie in naher Zukunft noch so geben wird, halte ich für fraglich. Diese Streichinstrumente haben hinsichtlich ihrer Werthaltigkeit und Wertentwicklung eine sehr gute Zukunft und es ist hochlohnend, danach zu suchen!

...diese kleine Abhandlung über die Werthaltigkeit von Streichinstrumenten füge ich hier im Juni 2019 meiner Homepage bei. Für den Einen oder Anderen mag das interessant sein in einer Zeit, in der unser Währungssystem immer mehr zu Börsen-Wettcoupons verkommt...

 

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.