Adresse und Geschäftszeiten

Geigenbauwerkstatt
Hansgeorg Ulrich
Aalener Straße 53
73529 Schwäbisch Gmünd
Telefon 07171/8744820
mobil 0151/58119298
mail@ulrich-geigenbau.de
https://www.ulrich-geigenbau.de

Öffnungszeiten:
Besuchszeiten bitte nach Vereinbarung

 

 

Vom 20. August bis zum 5 September bin ich nicht in der Werkstatt.

Zu Terminvereinbarungen bin ich aber per mail und sms immer erreichbar!

 

 

 

 

 

 

 

  • dsc_3135

Violoncello 4/4

neues, im französischen Stil gebautes Instrument.

Weicher Klangcharkter, sehr gute Ansprache bis zum Griffbrettende!
Ein sehr schön klingendes und gut gebautes Cello zu einem - wie ich finde - moderaten Preis. Öllackierung, Palisanderwirbel. Besaitung Larssen/Spiroccore.

(Dieses Instrument kann erworben werden mit einer Anzahlung von € 2480.-  Der Rest kann in monatlichen Raten von € 200.- bezahlt werden.)

Nr 484

€ 4860.-

Beim Anklicken der Vorschaubilder erscheinen weitere Bilder. Das Hochladen dauert etwas...

Möglcherweise erscheinen diese Bilder nur auf Ihrem PC und nicht auf Ihrem Smartphone.

  • dsc_3128

Violoncello 4/4

Gebaut in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts im vogtländisch-böhmischen Raum.


Dieses Cello ist sowohl hinsichtlich seiner Bauart als auch seiner klanglichen Eigenschaft etwas Besonderes.  Gebaut worden ist es als einfaches Instrument mit hoher Wölbung und "stehen gelassenem" Bassbalken. Ich habe das Cello geöffnet, die zahlreichen Deckenrisse fachmännisch repariert und einen neuen Bassbalken eingepasst. Der Klang des Cellos ist singend weich und voll mit guter Ansprache.

Nr. 2079

€ 3860.-

  • 1

Violoncello 4/4

Mittenwalder Instrument, gebaut um die Wende 18. zum 19. Jahrhundert.
Sehr schöne und handwerklich gute Arbeit. Sehr schönes Tonholz! Zierlicher Hals, auch für kleinere Hände gut geeignet.
Ich habe den Korpus des Instrumentes geöffnet und sämtliche Risse repariert; sie sind von innen belegt und daher sicher haltbar.Das Cello ist tonlich und spieltechnisch auch für fortgeschrittene Spieler ein erfreuliches Instrument.

Nr.20025

€ 4900.-

  • 1

Violoncello 7/8

Zettel Johannes Zupic, Geigenbaumeister in Tübingen

Handgebautes Meisterinstrument, gute Arbeit, sehr schönes Tonholz.

Dieses gespielte 7/8 Instrument eignet sich für Spieler mit etwas kleineren Händen, die ein schönes und hochwertiges Cello spielen wollen.Die 7/8 Größe muss keinerlei Nachteil haben gegen ein 4/4 Instrument hinsichtlich der Größe des Tones. Der Ton ist voll und kräftig.Der Boden ist aus wunderschönem Vogelaugen Ahorn gearbeitet.  Die Decke ist aus Haselfichte, die klanglich immer gut ist. Besinders schön ist die Lackierung: ein weicher, gut polierbarer braunroter Lack.
Ich habe das Instrument gerichtet und darf es zu einem günstigen Preis im Kundenauftrag  zum Verkauf anbieten.

Nr. 20021

€ 11200.-

  • dsc_2936

Violoncello 4/4

neues Manufakturinstrument, spielfertig gemacht in meiner Werkstatt.

Das Cello ist handwerklich sehr sauber gebaut, sein leichtes Gewicht zeugt von der Verwendung guten Tonholzes. Ich habe es so spielfertig gemacht, dass es sich leicht spielen lässt. Der Ton ist voll und kräftig.

Nr 1941

€ 3340.-

  • 91_a

Violoncello 4/4

gespieltes Instrument, Modell nach Montagnana. Ein Manufakturinstrument als Seltenheit vom Allerfeinsten ...

Die Decke ist aus einer außergewöhnlich schönen Haselfichte gefertigt - eine Rarität, die ich so noch nie gesehen habe! Der Boden, die Zargen und der Hals sind aus fein- und tief geflammtem Bergahorn - und zwar, sehr selten: alle Teil aus dem selben Stamm. Griffbrett und Wirbel sind aus Ebenholz.

Der Erbauer ist Franz Sandner in Nauheim. Die Firma Sandner war damals die einzige mir bekannte, die dieses fränkische "immer dasselbe" verlassen und alle Modelle neu entworfen hat. Dieses Cello ist zur Ausstellung für die internationale Musikmesse in Frankfurt im Jahre 2002 gebaut worden. 

Das Modell ist kräftig. Die handwerkliche Arbeit sehr fein und durchdacht. Dh, der Umriss des Korpus, die Zeichnung der Schnecke von vorne und der Seite sowie die sehr schön geschnittenen ff passen zusammen. Die Randstärken sind nicht übertrieben - Randstärke und Randüberstand sind stimmig. Auch die kräftige Ebenholz- Randeinlage passt gut zum Cello. Die Zargenhöhe beträgt 11,8 cm oben und 12 cm unten. Auch diese Maße passen gut zum Instrument.

 

Nr. 18091

€ 12200.-

  • dsc_2434

Violoncello 4/4
das ist ein neues Werkstattinstrument, das ich in den Plattenstärken von Boden und Decke optimiert und spielfertig gemacht habe. Das Tonholz ist vom Feinsten - bosnischer Ahorn und bosnische Fichte. Daraus konnte ein Cello entstehen, das im Gewicht so leicht ist, wie es sich der Cellist nur wünschen kann.

Das Modell des Instrumentes ist abgenommen von A. Stradivari, dem sog. Gore Booth von 1710.

Versehen ist das Instrument mit Ebenholz Hill Wirbeln, einem Ebenholz Feinstimmsaitenhalter und Carbonstachel. Der Stegrohling ist von der Firma Teller, die manchmal ein unglaublich gutes Stegholz liefern kann. Das Cello ist besaitet mit Thomastik Spirit Saiten, die den weichen, singenden Klang des Cellos unterstützen - es können aber auch Saiten aufgezogen werden, die einen kräftig direkten Klang unterstützen.

Viele Bilder ...

Nr. 18051
€ 15700.-

  • dsc_2288

Violoncello 4/4
neues Manufakturinstrument, von mir spielfertig gemacht.

Ein rundherum angenehmes Instrument: schön geflammter Ahorn, Decke sehr gutes Tonholz, leichtes Gewicht, beste Ansprache.

Besaitet mit Pirazzi Obligato. Klanglich sehr  gut!

Nr. 18033

€ 4880.-

  • 2

Violoncello 4/4

Etikett "aus dem Lager von Dr. Eugen Gärtner, Geigenbaumeister Stuttgart", gebaut in den 1920 Jahren.

Eugen Gärtner war bekannt für den Bau hochwertiger Streichinstrumente. Die Gärtner Werkstatt war seinerzeit sicherlich die  beste Adresse im Stuttgarter Raum und vor allem eine führende Werkstätte im bereich Neubau von Meisterinstrumenten.

Dieses Cello ist in der Werkstatt von Eugen Gärtner nachgearbeitet und spielfertig gemacht worden - es ist ein sogenanntes Werkstatt Instrument. Ich habe das Cello geöffnet

und auch im Inneren des Korpus alles notwendige getan. 

 

Leichtes, sehr schön gebautes Instrument, gebaut zwischen 1880 und 1920. Das Cello hat einen zierlichen Hals und ist daher auch von Cellistinnen und Cellisten mit kleineren Händen leicht spielbar. Klangliche Charkateristik: weich,voll, sehr gute Tiefe, leichte Ansprache.

 Nr.317

€ 9800.-

  • 125-d

Violoncello 4/4   

Zettel "Schuster & Söhne 1925"
zierliches Instrument, schöne, individuelle Bauweise. 

Die Geigenbau Familie Schuster war in Markneukirchen weit verzweigt und sehr produktiv. 

Nr.125
€ 6280

Wir verwenden Cookies!